Presse

WORTMELDUNGEN im Crespo Studio: Leona Stahlmann und Christoph Hausmann über Angst und Aktivismus in der Klimakrise

++ Frankfurt, 9.1.2023 | Die Veranstaltungsreihe „WORTMELDUNGEN im Crespo Studio“ beschäftigt sich am 18. Januar mit der Klimakrise. Die Autorin und WORTMELDUNGEN-Förderpreisträgerin Leona Stahlmann und der Psychologe Christoph Hausmann sprechen mit der Kulturmanagerin Silke Hartmann über die ökologische Katastrophe und ästhetische und mentale Überlebensstrategien.

Angst, Ignoranz, Resignation, Aktivismus, radikale Hoffnung: Die Bandbreite an Reaktionen auf die Klimakrise ist groß. Wie können Menschen emotional mit der fortschreitenden Zerstörung ihrer Lebensgrundlagen umgehen? Wie wappnen sie sich mental in Erwartung dauernder Extremwetterlagen und dem Erreichen so genannter Kipppunkte? Leona Stahlmann und Christoph Hausmann nähern sich diesen Fragen ästhetisch und psychologisch.

In ihrem Roman „Diese ganzen belanglosen Wunder“ beschreibt Leona Stahlmann eindringlich und bildreich eine von der Klimakatastrophe zerstörte Welt. Ihre Figuren bilden am Rand der Zivilisation neue Gemeinschaften, richten sich im Einklang mit den Widrigkeiten ein und trotzen dieser zunehmend lebensfeindlichen Welt immer noch etwas Lebenswertes ab. Christoph Hausmann beschäftigt sich in seinem Sammelband „Climate emotions: Klimakrise und psychische Gesundheit“ mit dem noch jungen Forschungsfeld der psychischen Auswirkungen der Klimakrise.

Leona Stahlmann wurde für ihre literarischen Arbeiten mit zahlreichen Preisen und Stipendien ausgezeichnet, unter anderen mit dem WORTMELDUNGEN-Förderpreis 2018. Ihr viel beachteter Debütroman „Der Defekt“ erschien 2020. Für ihren zweiten Roman „Diese ganzen belanglosen Wunder“ erhielt sie unter anderem das Werkstipendium des Deutschen Literaturfonds. Christoph Hausmann ist Psychologischer Psychotherapeut in eigener Praxis und koordiniert das kostenlose Beratungsangebot der „Psychologists for Future“. Er hält Vorträge und Gesprächskreise ab und ist Herausgeber des 2022 erschienen Fachbuchs „Climate emotions: Klimakrise und psychische Gesundheit“.
 

Mittwoch, 18. Januar 2023, 19:30 Uhr

WORTMELDUNGEN im Crespo Studio:
„Diese ganzen belanglosen Wunder“ – Zwischen Angst und Aktivismus in der Klimakrise.
Lesung und Gespräch mit Leona Stahlmann und Christoph Hausmann

Moderation: Silke Hartmann (Kultur- und Kommunikationsmanagerin)
Eintritt frei
Ort: Crespo Studio (im Haus des Buches), Berliner Straße 27, 60311 Frankfurt


„WORTMELDUNGEN im Crespo Studio“ ist eine Veranstaltungsreihe der Frankfurter Crespo Foundation, in der der literarische und künstlerische Blick auf die aktuelle gesellschaftliche Situation im Mittelpunkt steht. Künstler:innen sprechen mit Expert:innen über aktuelle gesellschaftspolitische Themen und drängende Fragen, die Gegenstand ihrer künstlerischen Arbeit sind.

wortmeldungen.org
facebook.com/wortmeldungen
instagram.com/wortmeldungenliteraturpreis

Pressekontakt:
Jutta Büchter
Telefon: 0172-9675683
E-Mail: presse@wortmeldungen.org


> Pressemeldung als PDF