Presse

WORTMELDUNGEN-FÖRDERPREIS 2021 GEHT AN MELANIE SASHA BERGER, SAMUEL J. KRAMER UND BENEDIKT KUHN

++ Frankfurt, 3.11.2021 | Die Crespo Foundation zeichnet die Nachwuchsautor:innen Melanie Sasha Berger (Wien), Samuel J. Kramer (Offenbach) und Benedikt Kuhn (Lüneburg) mit dem diesjährigen WORTMELDUNGEN-Förderpreis aus. Die Preisverleihung findet im Rahmen der WORTMELDUNGEN-Lesenacht am Freitag, 26. November, in der jugend-kultur-kirche sankt peter in Frankfurt am Main statt.

Die Crespo Foundation verleiht den mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Preis jährlich an junge Autor:innen, die sich literarisch mit einer aktuellen gesellschaftspolitischen Frage auseinandersetzen. Ihre Texte und Positionen können wichtige Beiträge zu gesellschaftlichen Diskursen und Veränderungsprozessen leisten.

Marion Poschmann, Trägerin des WORTMELDUNGEN-Literaturpreises 2021, formulierte in diesem Jahr die Frage „Vom Unsichtbaren schreiben, die Gegenwart sehen. Wie tritt der Klimawandel in Erscheinung?“. Mehr als 200 junge Autor:innen antworteten mit Texten, die die Zukunftsängste, aber auch den Gestaltungswillen einer jungen Generation spiegeln, die im Wettlauf mit der Zeit schreibt.

Die Juror:innen – Literaturwissenschaftler Christian Metz, Autorin Marion Poschmann, Lektorin Juliane Schindler, Lektorin Angela Tsakiris und Kulturvermittlerin Selma Wels – nominierten zunächst zehn Texte für die Shortlist, aus der nun die drei Preisträger:innentexte ausgewählt wurden. „So gewagt, so gewitzt, so reflektiert trat der Klimawandel in der jüngsten literarischen Generation bisher noch nicht in Erscheinung“, so die Jury über die ausgezeichneten Texte.

Lesenacht und Förderpreisverleihung

Am 26. November lesen die zehn Autor:innen der Shortlist in der jugend-kultur-kirche sankt peter aus ihren Texten und stellen ihre Arbeit im Gespräch mit Moderator Florian Werner vor. Marion Poschmann verleiht mit zwei weiteren Juror:innen im Laufe des Abends die WORTMELDUNGEN-Förderpreise an die drei Preisträger:innen.

Musikalisch begleitet wird die Veranstaltung durch Studierende aus dem „Studiojahr Schauspiel“ der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt.


Freitag, 26.11.21, 19.00 Uhr

WORTMELDUNGEN-Lesenacht und Förderpreisverleihung

Es lesen: Katharina Bauer, Melanie Sasha Berger, Tamara Lisa Fehleisen, Iven Yorick Fenker, Noah Grossmann, Jess, Samuel J. Kramer, Benedikt Kuhn, Florian Kurz und Estella Alejandra Tambini Stollwerck

Es singen: Amaru Albancando, Fenna Benetz, Lenz Moretti, Alexej Philipp Voigtländer (Studiojahr Schauspiel)

Klavierbegleitung: Günter Lehr

Es moderiert: Florian Werner

Ort: jugend-kultur-kirche sankt peter, Bleichstraße 33, 60313 Frankfurt

Eintritt frei

 

Eine Veranstaltung der Crespo Foundation in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst (HfMDK), hr2-kultur und dem Schauspiel Frankfurt.

Die Texte der Preisträger:innen und die Jurybegründungen sind zu finden unter www.wortmeldungen.org/foerderpreis/preistraegerinnen

 

Über WORTMELDUNGEN

Der Literaturpreis für kritische Kurztexte wird jährlich von der Crespo Foundation ausgelobt. Er ist mit 35.000 Euro dotiert und wird für herausragende literarische Kurztexte verliehen, die sich mit aktuellen gesellschafts-politischen Themen auseinandersetzen. Der mit 15.000 Euro dotierte Förderpreis schließt an den Literaturpreis an und soll junge Autor:innen motivieren, in Auseinandersetzung mit dem Thema des Gewinner:innentextes eine eigene literarische Position zu formulieren.