WORTMELDUNG-Preisverleihung der Crespo Foundation unter Bäumen

Passend zum Text „Laubwerk“ der diesjährigen WORTMELDUNGEN-Literaturpreisträgerin Marion Poschmann findet die Preisverleihung der Crespo Foundation unter Bäumen im Freien statt. Im Rahmen einer Open-Air-Veranstaltung im Garten der Villa Cahn wird Poschmann den seit 2018 jährlich verliehenen Literaturpreis am Sonntag, den 27. Juni 2021, entgegennehmen.

Das Programm sieht neben einer Lesung der Preisträgerin aus ihrem prämierten Text eine Laudatio der Juryvorsitzenden Christine Lötscher vor. Erstmals gezeigt wird ein Kurzfilm, in dem die Autorin Marion Poschmann vorgestellt wird. Ebenso gibt es eine Einführung zum digitalen Audiowalk, der basierend auf dem Text „Laubwerk“, aus dem Marion Poschmann Passagen selbst liest, durch die Künstler*innen Moritz Frischkorn und Kat Austen entwickelt wurde. Moderiert wird die Veranstaltung von Cécile Schortmann.

In ihrem literarischen Essay „Laubwerk“ verbindet Poschmann auf unkonventionelle Weise Biologie, Politik und Poetik. Neben Beobachtungen kultureller Unterschiede, die die Wahrnehmung der Laubfärbung in Kanada, Ostasien und Mitteleuropa betreffen, und Betrachtungen zur Bedeutung des Baums in der Literatur und Kulturgeschichte stellt Poschmann ganz konkrete Ausführungen zum Stadtbaum an und thematisiert so die Auswirkungen des Klimawandels.


AUDIOWALK
Der Audiowalk lädt die Zuhörer*innen ein, sich spielerisch von einem Stadtbaum zum nächsten zu bewegen, während sie gleichzeitig Auszüge aus dem Essay der Autorin hören. So soll ein neuer Sinn für Verbundenheit und Ko-Existenz von Mensch und Natur entstehen. Produziert wurde der Audiowalk von der Crespo Foundation in Kooperation mit dem Künstlerhaus Mousonturm und NODE e.V.

Zur Premiere am 27. Juni 2021 gibt es um 15 Uhr in Kooperation mit dem Künstlerhaus Mousonturm einen durch Kat Austen und Moritz Frischkorn angeleiteten Walk. Anmelden kann man sich bis zum 23. Juni 2021 unter info@wortmeldungen.org.
 Danach ist der Audiowalk auf https://www.wortmeldungen.org/audiowalk verfügbar und kann orts- und zeitunabhängig auch außerhalb Frankfurts gegangen werden. 

>> Alle Infos dazu erhalten Sie auch im Programm des Mousonturms!

FILM
Im Rahmen ihrer Auszeichnung als WORTMELDUNGEN-Literaturpreisträgerin wurde ein Filmporträt über Marion Poschmann gedreht. Sven Waskönig (Autor), Karl Smielewski (Kamera) und Mareike Schulze (Producerin) haben den Film produziert. 

>> Den Film sehen Sie ab 27. Juni 2021 hier!

HÖRFUNK
Zum Thema des Preisträgerinnentextes wird es eine interdisziplinäre Gesprächsrunde mit der Preisträgerin Marion Poschmann, dem Naturwissenschaftler Dr. Thomas Berberich, dem Künstler Moritz Frischkorn und der Ökologie-Professorin Dr. Birgit Schneider geben, die gemeinsam über Möglichkeiten der Erforschung, Vermittlung und Sichtbarmachung der Klimakrise diskutieren. Die Moderation hat Cécile Schortmann. 

>> Das Gespräch wird am 11. Juli 2021 um 12:04 Uhr in der Sendung Literaturland Hessen auf hr2 ausgestrahlt (Wiederholung der Sendung am 17 Juli um 18:04).

BUCH
Der prämierte Text ist kürzlich als zweiter Band der WORTMELDUNGEN-Buchreihe im Verbrecher Verlag erschienen. 

>> Weitere Informationen finden Sie hier!

Über den WORTMELDUNGEN-Literaturpreis
WORTMELDUNGEN – Der Literaturpreis für kritische Kurztexte wird von der Crespo Foundation ausgelobt. Er ist mit 35.000 Euro dotiert und wird jährlich für herausragende literarische Kurztexte verliehen, die in der Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen den Nerv der Zeit treffen. Der mit 15.000 Euro dotierte Förderpreis soll junge Autor*innen motivieren, sich mit dem Thema des preiswürdigsten Textes auseinanderzusetzen und eine eigene literarische Position zu formulieren.