Ausschreibung: WORTMELDUNGEN-Förderpreis 2022

Die Crespo Foundation schreibt den WORTMELDUNGEN-Förderpreis 2022 für junge Autor:innen aus. Das Thema lautet "Schiffe vor Anker, Autos auf Parkplätzen, aber ich bin diejenige, die kein Zuhause hat. Wie lassen sich Flucht, Exil und Heimatlosigkeit in Worte fassen?". Vorgegeben hat es die diesjährige Gewinnerin des WORTMELDUNGEN-Literaturpreises Volha Hapeyeva, die aus Belarus stammt und derzeit in Deutschland im Exil lebt.

 

Bis zum 30. Juni 2022 können sich Nachwuchsautor:innen für den mit insgesamt 15.000 Euro dotierten WORTMELDUNGEN-Förderpreis bewerben. Eingereicht werden können unveröffentlichte deutschsprachige Kurztexte (Essay, Rede, kurze Prosa, Erzählung), die sich mit dem Thema literarisch und kritisch auseinandersetzen. Teilnehmen können Nachwuchsautor:innen, die nicht älter sind als 30 Jahre und noch keine eigenständige literarische Buchpublikation (auch E-Books) verfasst haben.

> Zur Pressemeldung

 

Über WORTMELDUNGEN

Der Literaturpreis für kritische Kurztexte wird jährlich von der Crespo Foundation ausgelobt. Er ist mit 35.000 Euro dotiert und wird für herausragende literarische Kurztexte verliehen, die sich mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen auseinandersetzen. Der mit 15.000 Euro dotierte Förderpreis schließt an den Literaturpreis an und soll junge Autor:innen motivieren, in Auseinandersetzung mit dem Thema des Gewinner:innentextes eine eigene literarische Position zu formulieren.

www.wortmeldungen.org