Press

Verleihung des WORTMELDUNGEN-Literaturpreises 2022 an Volha Hapeyeva am 19. Juni in Frankfurt am Main

++ Frankfurt, 18.5.2022 | Der „WORTMELDUNGEN Ulrike Crespo Literaturpreis 2022“ wird am Sonntag, 19. Juni, feierlich im Schauspiel Frankfurt verliehen. Preisträgerin ist die aus Belarus stammende Autorin Volha Hapeyeva. Sie erhält den Preis für ihren hochaktuellen Essay „Die Verteidigung der Poesie in Zeiten dauernden Exils“, der sich mit der Macht von Sprache und Literatur vor dem Hintergrund eines Lebens in der belarussischen Diktatur und im Exil auseinandersetzt.

> Vollständige Pressemeldung als PDF

 

Über WORTMELDUNGEN

Der WORTMELDUNGEN Ulrike Crespo Literaturpreis für kritische Kurztexte wird jährlich von der Crespo Foundation ausgelobt. Er ist mit 35.000 Euro dotiert und wird für herausragende literarische Kurztexte verliehen, die sich mit aktuellen gesellschaftspolitischen Themen auseinandersetzen. Bisher erhielten den WORTMELDUNGEN-Literaturpreis Petra Piuk, Thomas Stangl, Kathrin Röggla und Marion Poschmann.

Der mit 15.000 Euro dotierte Förderpreis schließt an den Literaturpreis an und soll junge Autor:innen motivieren, in Auseinandersetzung mit dem Thema des Gewinner:innentextes eine eigene literarische Position zu formulieren.

Pressekontakt                                                                                                              
Jutta Büchter (presse@wortmeldungen.org)

 

www.wortmeldungen.org