Press

PODCAST ZU LITERATUR IM KLIMAWANDEL MIT DEN SHORTLIST-AUTOR:INNEN DES WORTMELDUNGEN-FÖRDERPREISES

++ Frankfurt, 22.9.2021 | Am 22. September startet WORTWÖRTLICH, der Podcast des WORTMELDUNGEN-Literaturpreises der Crespo Foundation, mit neuen Folgen. Radiomoderator Vladimir Balzer (u.a. Deutschlandfunk Kultur, mdr) hat dafür die zehn Shortlist-Autor*innen des WORTMELDUNGEN-Förderpreises zu ihren Texten und Meinungen zum Klimawandel befragt.

Was denken die jungen Autor:innen über die Lage unserer Welt, was sind ihre künstlerischen Strategien, um den Klimawandel literarisch sichtbar zu machen, und welche Bilder der Gegenwart und Zukunft ergeben sich daraus?

Die  Shortlist-Autor:innen Katharina Bauer, Melanie Sasha Berger, Tamara Lisa Fehleisen, Iven Yorick Fenker, Noah Grossmann, Jess, Samuel J. Kramer, Benedikt Kuhn, Florian Kurz und Estella Alejandra Tambini Stollwerck antworten im Sprachnachrichten-Format auf die Fragen von Vladimir Balzer.

Der Podcast WORTWÖRTLICH startet am 22. September auf www.wortmeldungen.org und auf Apple Podcast, Google Podcasts und Spotify mit 2-3 Folgen die Woche.

 

Über WORTMELDUNGEN

Der Literaturpreis für kritische Kurztexte wird jährlich von der Crespo Foundation ausgelobt. Er ist mit 35.000 Euro dotiert und wird für herausragende literarische Kurztexte verliehen, die sich mit aktuellen gesellschafts-politischen Themen auseinandersetzen. Der mit 15.000 Euro dotierte Förderpreis schließt an den Literaturpreis an und soll junge Autor:innen motivieren, in Auseinandersetzung mit dem Thema des Gewinner:innentextes eine eigene literarische Position zu formulieren.

 

>> Zur Pressemitteilung (PDF)

>> Zu den aktuellen Podcast-Folgen des Förderpreises
     (sukzessive veröffentlicht unter den Shortlist-Autor:innen)