Nachwuchsautor*innen aufgepasst! Crespo Foundation startet Ausschreibung zum WORTMELDUNGEN-Förderpreis 2020

„Die Geschichte läuft wieder, nur eben rückwärts.“ Wie erobert Ihr Euch die Zukunft zurück? Mit dieser Frage ruft die in Frankfurt ansässige Crespo Foundation junge Autor*innen aus dem deutschsprachigen Raum dazu auf, sich für den WORTMELDUNGEN-Förderpreis zu bewerben. Die Fragestellung des mit insgesamt 15.000 Euro dotierten Förderpreises ist von der diesjährigen WORTMELDUNGEN-Literaturpreisträgerin Kathrin Röggla formuliert worden und soll junge Autor*innen anregen, sich literarisch und kritisch mit dem Preisträgerinnen-Thema auseinanderzusetzen. Kathrin Rögglas Text spricht so vielfältige Themenaspekte wie Populismus, Extremismus, Demokratiekrise und soziale Spaltung an.

Mit dem WORTMELDUNGEN-Förderpreis möchte die Crespo Foundation junge Autor*innen bis 30 Jahre motivieren, gesellschaftspolitische Themen in den Fokus zu nehmen und literarische Positionen zu aktuellen Diskursen zu entwickeln. Im Mittelpunkt der Auseinandersetzung steht dabei jedes Jahr eine Frage, die der*die jeweilige Träger*in des WORTMELDUNGEN-Literaturpreises formuliert. 

Bis zum 30. Juni 2020 haben Nachwuchsschreiber*innen nun Gelegenheit, sich mit der von Röggla formulierten Frage auseinanderzusetzen und eine eigene literarische Position in Form eines noch unveröffentlichten Kurztextes (Essay, Rede, kurze Prosa, Erzählung) von vier bis acht Seiten Länge zu formulieren. Um die Gattung der Rede innerhalb des WORTMELDUNGEN-Förderpreises besonders zu stärken, wird einer der drei zu vergebenden Preise eine Rede auszeichnen. 

Eine fünfköpfige Jury – besetzt mit Lektor*innen, Literaturkritiker*innen sowie der Literaturpreisträgerin Kathrin Röggla – sichtet die eingesandten gültigen Texte und wählt in einer ersten Jurysitzung Ende August zehn davon für eine Shortlist aus. Diese wird ab September 2020 online unter www.wortmeldungen.org veröffentlicht, um die Vielfalt der unterschiedlichen literarischen Bearbeitungen des Themas zu präsentieren. 

In einer zweiten Jurysitzung Ende Oktober werden aus der Shortlist bis zu drei Gewinner*innentexte für den mit insgesamt 15.000 Euro dotierten WORTMELDUNGEN-Förderpreis ausgewählt. Die Entscheidung über die Anzahl der zu vergebenden Preise sowie die Aufteilung der Preissumme ist der Jury vorbehalten. 

Ende Oktober werden die Preisträger*innen von der Crespo Foundation persönlich über die Entscheidung der Jury informiert und anschließend bekannt gegeben. Die Verleihung der WORTMELDUNGEN-Förderpreise findet schließlich am 21. November 2020 im Rahmen einer Lesenacht in Frankfurt am Main statt. Alle Nachwuchsautor*innen der Shortlist sind dazu eingeladen, ihre Texte zu präsentieren. Außerdem ist zur Frankfurter Buchmesse im Oktober 2020 ein Diskussionsformat mit allen Shortlist-Autor*innen geplant. 

>> Die vollständige Ausschreibung sowie ein Formblatt zum Herunterladen finden Sie hier!
>> Zur WORTMELDUNGEN-Webseite gelangen Sie hier!