KURZFILME MIT BLICK NACH VORNE UND ZURÜCK

„100 Jahre Frauenwahlrecht“ – das diesjährige SABA-Kreativprojekt steht ganz im Zeichen dieses Jubiläums. Unter Anleitung der beiden Filmemacherinnen Angela Freiberg und Nina Werth haben 25 SABA-Stipendiatinnen in den vergangenen Monaten einen Blick auf die eigenen Lebensrealitäten geworfen und diese filmisch festgehalten. Entstanden sind ganz unterschiedliche Kurzfilme, die am 19. Mai 2019 im Gallus Theater in Frankfurt erstmals gezeigt werden.

Ob Dokumentar-, Episoden- oder Interviewfilm – gemein ist allen Kurzfilmen, dass sie zeigen, wofür die SABA-Stipendiatinnen stehen: Motivation, Engagement, Zusammenhalt und Mut. „Die gezeigten Filme stellen aber auch eines klar.“, sagt Cora Stein, SABA-Projektreferentin der Crespo-Foundation. „Nämlich, dass der Weg zur Gleichberechtigung in allen Lebensbereichen noch weit ist – vor allem für Migrantinnen!“, so Stein.


PRÄSENTATION DES SABA-KURZFILMPROGRAMMS 
MIT ANSCHLIESSENDEM EMPFANG

Sonntag, 19. Mai 2019 14:00 Uhr
Gallus Theater, Kleyerstraße 15,
60326 Frankfurt am Main

>> Weitere Informationen über SABA – Bildungsstipendien für Migrantinnen finden Sie hier!