Basketball + Tanz machen Schule

Eine Kooperation der Crespo Foundation, des FRAPORT SKYLINERS e.V., der Tanzplattform Rhein-Main und des Hessischen Kultusministeriums im Rahmen des Förderprogramms LÖWENSTARK – der BildungsKICK.

Mit dem seit 2008 laufenden Programm „Basketball macht Schule“ erreicht der FRAPORT SKYLINERS e.V. wöchentlich rund 3.000 Schülerinnen und Schüler in Frankfurt und der Rhein-Main-Region. Auf Initiative der Crespo Foundation kooperiert der FRAPORT SKYLINERS e.V. ab dem Schuljahr 2021/22 erstmals mit der Tanzplattform Rhein-Main und dem Hessischen Kultusministerium, um tänzerische Elemente in den Basketballunterricht einzubinden. Basketball und Tanz sind gleichermaßen rhythmisch. Sie beinhalten die unmittelbare Erfahrung, an etwas mit allen Sinnen teilzunehmen und physisch gefordert zu sein sowie die spielerische Kreativität, sich auszuprobieren und aktiv seine eigenen Grenzen auszuloten. Durch ihre Kombination können neue Erfahrungsräume geschaffen werden, in denen Kinder ihre Selbstwirksamkeit noch besser entdecken.

In gemeinsamen Workshops haben Tänzerinnen und Tänzer und Basketballtrainerinnen und Basketballtrainer ein innovatives Programm entwickelt: Es schult Fertigkeiten wie Koordination, Sprungkraft, Geschwindigkeit oder Reaktionsvermögen mit Bewegungsübungen aus beiden Bereichen und vermittelt sie spielerisch-kreativ. Angeboten werden 10 AGs mit bis zu 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Frankfurter Grundschulen und weiterführenden Schulen. Die Modell-AGs setzen keine tänzerischen Vorkenntnisse oder spezielle Ballsportfertigkeiten voraus und richten sich an Jungen und Mädchen gleichermaßen. Sie greifen Elemente aus unterschiedlichen Tanzrichtungen auf – von Urban Dance Styles über zeitgenössischen Tanz bis klassisches Ballett – und verbinden sie mit dem Basketballtraining. Die AGs werden in Tandems aus Basketballtrainerinnen und Basketballtrainern der FRAPORT SKYLINERS und Tanzvermittlerinnen und Tanzvermittlern aus dem Netzwerk der Tanzplattform Rhein-Main unterrichtet.

Hintergrund
Die Corona-Pandemie hat das Leben von Kindern und Jugendlichen seit 2020 stark bestimmt: Der veränderte Schulbetrieb, Unterrichtsausfall, Bewegungsmangel und fehlende soziale Kontakte haben zum Teil gravierende psychische und physische Spuren bei ihnen hinterlassen. Die Crespo Foundation unterstützt das Hessische Kultusministerium im Rahmen seines Förderprogramms „Löwenstark – der BildungsKICK“, mit neuen und kreativen Ansätzen auf diese Situation zu reagieren.

Sowohl der Sport als auch die Kulturelle Bildung fördert Kinder ganzheitlich, kreativ und mit allen Sinnen. Beides sensibilisiert für den eigenen Körper und macht Spaß. Im schulischen Alltag werden die Bereiche selten zusammengedacht, dabei können sich ihre Effekte durch Kombination verstärken. Die Modell-AGs wollen interdisziplinäre Formate erproben, um damit mehr Kindern Lust auf kreative Bewegung zu machen und gleichzeitig bestehende, teils geschlechtsspezifische Vorbehalte gegenüber bislang unbekannten Bewegungsformen abzubauen.
 

Teilnehmende Schulen

  • Anne-Frank-Schule (Dornbusch)
  • Berthold-Otto-Grundschule (Griesheim)
  • Bonifatiusschule (Bockenheim)
  • Carlo-Mierendorff-Schule (Preungesheim)
  • Frauenhofschule (Niederrad)
  • Gruneliusschule (Oberrad)
  • Karmeliterschule (Bahnhofsviertel)
  • Paul-Hindemith-Schule (Gallus)
  • Römerstadtschule (Heddernheim)
  • Wilhelm-Merton-Schule (Bornheim)
     

"Basketball + Tanz machen Schule" wird in der Crespo Foundation betreut von Hanna Knell. Sie steht Ihnen für Fragen und Anregungen gerne zur Verfügung unter 069 / 2710795-29 oder hanna.knell@crespo-foundation.de.